Mein Modellbau Steinhauser

Pegasus III Teil 3

 

Weiter geht's...

Da nun mal die Sitzbank (ABS) vorhanden war, aber im Original am Heck vor der Gangway keine vorgesehen war, das Heck aber nicht so leer sein sollte, habe ich mich entschlossen, die Rückbank an zu bringen.

 

   
Dazu musste sie geändert, bzw. etwas Verstärkt werden, da sie ja nur aus 0,5mm Kunststoff material bestand.
Hier wird die Sitzbank vorbereitet. In Ziegelbauweise werden 3mm Pappelstreifen zusammen geklebt, wobei sie in die bebogene Heckklappe angelegt werden, um wieder die Passform zu bekommen. Es soll ja am Ende sich schön anpassen an der Rückfront.

 



Das ist nun die fertige Rückbank

 


   

Jetzt habe ich alle Holzbeplankungen mit Epoxyd-Harz wasserfest eingestrichen,

und mit 160er Schleifpapier Unebenheiten raus geschliffen, so dass die Oberfläche nicht glänzt.

 


Nun wurde am Bug die Rehling wieder neu gebohrt, angebracht und dann auch mit Epoxyd-Harz eingestrichen.
 
 

   
 
Der Sitz wurde vor die Gangway festgeklebt, so dass die Gangway noch leicht zu bewegen ist noch.
Später wird dann auch ein Tisch dazu kommen.

Neuer Kostenplan:
wieder Ausgabe Epoxydharz 11,6€, Nassschleifpapier 0,7€
jetzt zus. 171,60€
 


    
Weiter ging es erst mal mit der Scheuerleiste in Naturholz Buche.
Da habe ich mir vom Schreiner eine Leiste 1,50m geben lassen, weil sie am Stück sein soll.
Beim Kauf bekommt man immer nur 1Meter, Kostenpunkt 2,-€, das reicht aber nicht.
Das hat mir auch einige Überlegungen gekostet, wie ich die am besten anbringen, bzw. verleimen kann ohne zu rutschen.
Zuerst musste ich sie vorher auf Länge bringen, sauber verschleifen und dann mit Epoxyd-Harz wasserfest einstreichen.
Danach legte ich sie erst mal am Rumpf an und fixierte sie am vorderen Ende mal mit einer Bohrung 1mm und einer Nadel an.
 
 


Danach ging es ans verkleben. Dazu nahm ich den Uhu-Plus 300, mit dem hatte ich genügen Zeit zum Spannen. Die Leiste wurde mit Kleber eingeschmiert, mit der Nadel wurde die Leiste vorne fixiert, mit der Schnur dann nach und nach festgemacht und nach hinten, wo ich Spannen konnte mit Beilagen und Zwinge gespannt und am Schluss mit reichlich Wäscheklammern angespannt. Den überschüssigen Kleber habe ich mit Ohrstäbchen abgestreift.

 



 

 
Fertig ist die leiste sauber angeklebt und auch schon verschliffen.
 
Neuer Kostenplan:
Ausgabe Uhu Plus 300 9,90€ und Buchenleiste 2,-- €
jetzt zus. 182,42€

 



 

Nun mal erst mal einen Gewichtstest in der Badewanne, ob auch genug Nutzlast vorhanden ist,

und meine Wasserlinie eingehalten werden kann. Test bestanden…

und so könnte?- ist meine Vorstellung vom Einbau meiner elektrischen Anlage aussehen.
Mal sehen wie es am Ende aussieht.



  

Jetzt erst mal den Rumpf lackieren.


 
 

 
Die Farben habe ich nach der originalen Fotovorlage der Werft so gut wie möglich angepasst.
 

wieder Ausgaben:
21,98 € 2x Plastikprimer weiß Grundierung v. Conrad
10,95 € 400ml Spritzspachtel grau v. Bauhaus Dupli color
10,95 € 400ml Haftgrund grau v. Bauhaus Dupli color
7,50 € 400ml Oberteil oker/gelb Nr. 3-0500 / 575761 P45/11
7,50 € 400ml Unterbau braun Nr. 6-0200 /538483 P46/11
7,50 € 400ml Oberbau weiß N r. 1-0115 / 806698 P19/12
6,70 € 150ml Zierstreifen rot Nr. 5-0140 /611605 P14/12
6,70 € 150ml Zierstereifrn schwarz Nr.229091 / VW/Audi Nr. LC9X
7,86€ 2x Tamia Masking Tape 10mm
3,35 € 1x Tesa Krepp zum abkleben

jetzt zus. 273,41€

 

 

  

  
 
Weiter geht es mit den seitlichen Stabilisatoren. Dazu wurde erst mal der größe nach eine Schablone; Vorrichtung erstellt, damit ich die 2 Teile aus 2mm ABS und der Führungsachse Messing zusammen kleben kann.


  

 
   
      
Jetzt noch den Handlauf aufleimen. Dazu habe ich eine Buchenleiste 4x2mm geschnitten, und eine Nute eingeschnitten. Zum verkleben habe ich eine Spritze mit dicker Nadel genommen, den Kleber Uhu300 eingefüllt und dann in die Nute eingespritzt, den Handlauf aufgesteckt und mit Bleiakkus, alten Computer und Unterlagen Beschwert 10Std festgehalten.
 
 



Die Rehling fertig gespritzt und die Stabilisatoren einmontiert.
Die Aufbauten aufgesteckt, schon könnte man meinen, das Boot ist fertig. Schön wär´s !!!
 

Nun ist erst mal Pause mit 3.Wochen Kur, die habe ich mir verdient.

So, nun ist die Kur zu ende und weiter muss es gehen mit der Pegasus.
Schließlich soll sie ja im Frühjahr 2014 bei schönstem Wetter ihre Werftfahrt absolvieren.
Ich bin noch nicht ganz fit für den Anfang zum Modellbau, habe in der Kur zu sehr faul rum gehangen,
und habe mich daran gewöhnt.    Aber es geht weiter...



  

Deshalb fange ich erst mal klein an und werde die Positionslichter machen. Die sind ja bei dem Baukasten nicht als Beleuchtet vorgesehen. Also musste ich mir vom Bauhaus 1mm Fensterglasfolie besorgen.
Da ich ja den Aufbau und Kommandobrücke auch verglasen muss, habe ich gleich mehr genommen, Maße 1000x200x1mm. 
Aus Birkensperrholz 6mm baute ich mir eine Behelfsvorrichtung, um die Glasfolie passen zu Bearbeiten.



 

Mit einem Föhn wurde Die Folie und gleichzeitig auch die Vorrichtung erhitzt,

dann mit dem Stempel die Folie in die Vorrichtung gedrückt und in Form gebracht.
 
 
 

   
 
Sauber noch zurecht geschnitten und gefeilt und das ist das Ergebnis.

         

Positionsgläser fertig eingebaut und auch durchgebohrt, damit im inneren die LED´s Leuchten rein passen.
 
Neuer Kostenplan:
Ausgabe Glasfolie 1000x200x1mm 3,90 € 
jetzt zus. 270,06+3,9€ = 273,96€


 
  
Nun geht’s an die seitlichen Stabilisatoren Einbau. Habe erstmal eine Grundplatte für den Batteriekasten eingebracht und eine gleichmäßige schräge Vorrichtung zum einkleben der Führung für die Stabilisatoren angebracht. Rechts, fertig ist der Batteriekasten, muss nur noch die Halterung für das Servo angebracht werden
 


So ist nun die fertige Konstruktion für die Beweglichen Stabilisatoren mit Servo.
An das Rohr der Stabilisatoren habe ich ein M3 Gewinde angelötet, durchgesteckt in dem Führungsrohr,
dann zwei Mitnehmer für das Gestänge mit Muttern M3 fixiert.
Jetzt kann ich mit dem Servo die Stabilisatoren per V-Kabel mit dem eigentlichen Ruder synchron steuern.


Neuer Kostenplan:
wieder Ausgabe Glasfolie 1000x200x1mm 3,90€
2,95 € 5x Gabelkopf M2 v. conrad
1,90 € Schubstange M2/200mm v.conrad
3,00 € Klemmschrauben M2 für Schubstange
7,90 € Maskin Tape Nr. 228217 v. Conrad
10,00€ Servo
zus. 25,75€
jetzt zus. 273,96€ + 25,75 = 299,71


 

Weiter geht es hier zu Pegasus 4.Teil
http://modellbau-steinhauser.npage.de/pegasus-iii/pegasus-iii-4teil.html

Nach oben